Persönlich…

Hier stelle ich mich kurz vor!

Schon seit frühester Kindheit gehören Tauben, Geflügel und Kleintiere zu meinem Leben. Geboren und aufgewachsen bin ich im Westfälischen Ahaus direckt an der Niederländischen Grenze, wo ich auch heute noch mit meiner Lebensgefährtin lebe und eine ganze Reihe von Kleintieren halte.

Ich bin über meinen Vater der Zeit seines Lebens leidenschaftlicher Geflügelzüchter war zu diesem Hobby gekommen. Mein Vater war ein Geflügelzüchter der sich ausschließlich mit Hühnerrassen beschäftigte. Schwarze Australorps waren über Jahrzehnte seine Hauptrasse.

Auch bei mir waren es zu nächst Hühnerrassen mit denen ich eine lange Laufbahn als Geflügelzüchter beginnen sollte. Sussex, Zwerg Australops, Paduaner und nicht zuletzt Antwerpener Bartzwerge züchtete ich mit Begeisterung.

Doch auch wenn ich immer mal wieder den Hühnerrassen verfallen bin, so waren es doch die verschiedensten Taubenrassen für die ich mich im laufe der Jahre immer mehr begeistern konnte. Es bevölkerten die verschiedensten Taubenrassen meine Taubenschläge, Schlesische Kröpfer, Niederländische Hochflieger, Modena, Arabische Trommeltauben, Altenburger Trommeltauben, Altdeutsche Mövchen, Libanon Tauben immer wieder die King Tauben und natürlich der Amsterdamer Kröpfer der meine ganze bisherige Züchter Laufbahn begleitet hat. Fast in allen Farbenschlägen in denen er anerkannt ist habe ich diesen Temperamentvollen Zwergkröpfer gezüchtet, und so ist es auch nicht weiter verwunderlich das ich mit dieser Rasse meine Größten Erfolge feiern konnte.

Aktive Taubenzüchter sind auch meistens auf anderen Ebenen im Vereinsleben gefragt und werden immer wieder gefordert, so war ich lange Jahre Vorsitzender in meinem Ortsverein und bin auch heute noch aktiv im Vorstand tätig. In Sondervereinen hatte ich die verschiedensten Ämter inne und bin Preisrichter seit 1986.

Zwei Hunde und zwei Island Pferde füllen heute meine Freizeit aus in der ich mal nicht bei den Tauben bin. Über meine Lebensgefährtin bin ich mit nunmehr 51 Lebensjahren an den Reitsport gekommen. Und ich kann nur sagen eine tolle Sache! Nun ja alles Glück der Erde liegt ja bekanntlich auf dem Rücken der Pferde! Ganz so ist das dann bei mir wohl nicht, ein Leben mit den Tauben ist und wird wohl noch länger mein größtes Glück bedeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.